Zum Inhalt springen

Di Lenardi GmbH – Immobilien in 3D – virtuelle Rundgänge – Webseiten – 3D-Modelling – Branding – CI

Schrift: typografische Hierarchien und Überschriften in Webdesigns (6/7)

Praktische Tipps zur Schaffung einer klaren Hierarchie für Überschriften auf Webseiten

Heute geht es um Überschriften: Speziell auf Webseiten! Dieses Thema wird oft noch vernachlässigt und Überschriften werden oftmals als eher dekoratives Element angesehen und dabei wird vergessen dass doch wesentlich mehr in ihnen steckt.

In diesem Beitrag zeigen wir dir ein paar grundlegende Sachverhalte, die aber viel Einfluss haben und wie du Überschriften, Unterüberschriften und Fließtexte in deinem Webdesign effektiv einsetzen kannst.

Überschriften sind die Leitsterne deiner Inhalte

Sie sollen nicht nur auf den ersten Blick erfassbar sein, sondern auch eine klare Rangfolge präsentieren. Verwende verschiedene Schriftgrößen und -gewichte (Fett, Halbfett oder sogar dünn), um einen sofortigen visuellen Eindruck der Hierarchie zu vermitteln.
Bedenke, dass du eine sehr aussagekräftige Hauptüberschrift (H1) auf deiner Seite hast.

Unterüberschriften verleihen Struktur und Tiefe

Durch eine konsistente Formatierung, wie etwa eine leicht kleinere Schriftgröße als Überschriften, führen sie den Leser tiefer in den Inhalt. Betone Schlüsselwörter (ja, wir sind hier schon bei der Suchmaschinenoptimierung), um zusätzliche Klarheit zu schaffen. Überschriften sollten auch inhaltlich eine Art Zusammenfassung oder Vorschau bieten, was der folgende Absatz beinhaltet.

Fließtexte sollten lesbar und einladend sein

Hier ist die Wahl einer angenehmen Schriftart, ausreichender Zeilenabstand und eine gut lesbare Schriftgröße von entscheidender Bedeutung. Kombiniere diese Faktoren, um einen reibungslosen Lesefluss zu gewährleisten. Verliere auch nie die länge von Absätzen aus dem Auge. Im Gegensatz zu einem Buch auf Papier sieht dein Text an jedem Endgerät oft ganz anders aus. Handys sind im Hochformat und am Bildschirm hat man meist ein Querformat. Überlaste also deine Leser nicht mit zu langen Absätzen.

Nutze Farben, um die Hierarchie zu verstärken

Überschriften können eine andere Farbe haben als der Fließtext, um sie hervorzuheben. Achte darauf, dass der Kontrast angemessen ist, um eine klare Lesbarkeit zu gewährleisten. Auch hier schauen Suchmaschinen sogar darauf, wie du den Kontrast in Fließtext und Überschriften einsetzt und ob du überhaupt darauf achtest.

Gib deinem Text mit ausreichend Raum

Großzügige Abstände zwischen Absätzen und um Überschriften herum verleihen deiner Seite eine luftige Ästhetik und tragen zur leichteren Lesbarkeit bei. Aber übertreibe es nicht beim Zeilenabstand und dem Abstand zwischen den Buchstaben selbst. Denn so wird dein Text zerrissen und die Lesbarkeit leidet… Unbewusst spüren das deine Leser und verlassen sehr wahrscheinlich vorab deine Seite.

Weitere Tipps zu Überschriften gefällig?